Pronomen

Pronomen ersetzen Nomen. Das zu verwendende Pronomen hängt davon ab, welches Nomen ersetzt wird und welche Satzfunktion es hat. Im Englischen nehmen Pronomen nur in der 3. Person Singular das Geschlecht des ersetzten Nomens an. Die Pronomen der 2. Person im Plural ist dieselbe wie im Singular ausser bei Reflexivpronomen.

  Subjektpronomen Objektpronomen Possessiv Adjektiv (Begleiter) Possessivpronomen Reflexiv- oder Intensivpronomen
1. Person Singular I me my mine myself
2. Person Singular you you your yours yourself
3. Person Singular, männlich he him his his himself
3. Person Singular, weiblich she her her hers herself
3. Person Singular, neutral it it its   itself
1. Person Plural we us our ours ourselves
2. Person Plural you you your yours yourselves
3. Person Plural they them their theirs themselves

Subjektpronomen

Subjektpronomen ersetzen Nomen, die im Satz das Subjekt sind. In der 3. Person werden Subjektpronomen häufig verwendet, um die Wiederholung des Namens des Subjekts zu vermeiden.

Beispiele
  • I am 16.
  • You seem lost.
  • Jim is angry, and he wants Sally to apologize.
  • This table is old. It needs to be repainted.
  • We aren't coming.
  • They don't like pancakes.

Objektpronomen

Objektpronomen ersetzen Nomen, die direktes oder indirektes Satzobjekt sind.

Beispiele
  • Give the book to me.
  • The teacher wants to talk to you.
  • Jake is hurt because Bill hit him.
  • Rachid recieved a letter from her last week.
  • Mark can't find it.
  • Don't be angry with us.
  • Tell them to hurry up!

Possessivwörter (Begleitwörter)

Possessivwörter sind keine Pronomen, eher Begleitwörter. Es ist trotzdem angebracht, sie im Zusammenhang mit den Pronomen zu lernen, da sie den Possesivpronomen gleichen. Possesivwörter funktionieren wie Adjektive, sie stehen vor dem zugehörigen Nomen. Sie ersetzen nicht wie Pronomen ein Nomen.

Beispiele
  • Did mother find my shoes?
  • Mrs. Baker wants to see your homework.
  • Can Jake bring over his baseball cards?
  • Samantha will fix her bike tomorrow.
  • The cat broke its leg.
  • This is our house.
  • Where is their school?

Possessivpronomen

Possesivpronomen ersetzen Nomen, die entweder Satzsubjekt oder -objekt sind. Da das ersetzte Nomen nicht im Satz auftaucht, muss sich aus dem Kontext ergeben, worum es sich handelt.

Beispiele
  • This bag is mine.
  • Yours is not blue.
  • That bag looks like his.
  • These shoes are not hers.
  • That car is ours.
  • Theirs is parked in the garage.

Reflexiv- & Intensivpronomen

Reflexive und Intensivpronomen bestehen aus denselben Wortkombinationen, haben aber andere Funktionen im Satzbau.

Reflexivpronomen beziehen sich auf das Subjekt, da es ebenfalls das direkte oder indirekte Objekt im Satz ist. Nur bestimmte Verben können reflexiv sein. Ein Reflexivpronomen kann nicht weggelassen werden, da der Satz grammatikalisch falsch wäre.

Beispiele
  • I told myself to calm down.
  • You cut yourself on this nail?
  • He hurt himself on the stairs.
  • She found herself in a dangerous part of town.
  • The cat threw itself under my car!
  • We blame ourselves for the fire.
  • The children can take care of themselves.

Insensivpronomen verstärken das Satzsubjekt. Sie können nicht Objekt einer Handlung sein. Das Intensivpronomen kann problemlos aus dem Satz entfernt werden, ohne den Satz zu verändern, die nur die Betonung wird verändert. Intensivpronomen stehen entweder direkt nach dem Subjekt oder am Ende des Satzes.

Beispiele
  • I made these cookies myself.
  • You yourself asked Jake to come.
  • The Pope himself pardoned Mr. Brown.
  • My teacher didn't know the answer herself.
  • The test itself wasn't scary, but my teacher certainly is.
  • We would like to finish the renovation before Christmas ourselves.
  • They themselves told me the lost shoe wasn't a problem.