Englisch lernen

Sie möchten Englisch lernen, sind sich aber nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Oder (und das ist viel wahrscheinlicher) Sie haben versucht, Englisch zu lernen und sind frustriert über Ihre mangelnden Fortschritte? Sie sind nicht allein! Millionen von Menschen auf der ganzen Welt lernen Englisch. Hier finden Sie wichtige Strategien, um schneller Englisch zu lernen sowie häufige Fehler, die es zu vermeiden gilt, und Links zu unserer vollständigen Sammlung von Ressourcen zum Englisch lernen.

Warum sollte ich Englisch lernen?

  • Ca. 340 Mio. Muttersprachler
  • Über 1,5 Mrd. Sprecher weltweit inklusive Zweitsprachler
  • Dominante Sprache in Sektoren wie Politik, Kultur, Business
  • Ausdrucksreich dank ca. 1 Mio. Wörter
  • Englische Grammatik einfacher als im Deutschen

Die englische Sprache ist weltweit eine der am meisten gesprochenen Sprachen. Ob auf einer Reise, beim Surfen im Internet oder im Beruf, die meisten Menschen benötigen heutzutage dank der globalen Vernetzung die Sprache im Alltag.

Durch das Englischlernen erlangen Sie daher über die Sprachkenntnisse hinaus den Schlüssel zur Tür der Welt. Sie lernen, mit Menschen aus aller Welt beruflich und privat zu kommunizieren, die Kultur der Muttersprachler nachzuvollziehen und auch komplexe Inhalte und Diskussionen zu verstehen.

Mit Englischkenntnissen die Karriere fördern

In den meisten Branchen der Arbeitswelt sind Englischkenntnisse zudem unabdingbar, oder zumindest von sehr großem Vorteil. Ob Sie Geschäfte mit Kunden aus aller Welt abschließen, im Marketing-Büro mit Kollegen aus dem Ausland kommunizieren, als Arzt internationale Patienten behandeln oder in der Luftfahrt den Funkverkehr entziffern, kaum ein Bereich der Arbeitswelt kommt noch ohne Englisch aus.

Daher schauen Arbeitgeber mittlerweile vermehrt auf Sprachkenntnisse. Wer Stellenanzeigen liest, dem wird den Satz „Englisch fließend in Wort und Schrift“ mit Sicherheit häufig begegnen. Ob es um eine Beförderung, Gehaltserhöhung oder einen komplett neuen Job geht: Englisch zu lernen verschafft Arbeitnehmern im Wettbewerb mit den anderen Kandidaten für eine Position einen deutlichen Vorteil.

Wie kann ich Englisch optimal lernen?

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Englisch sprechen und verstehen zu lernen: im Unterricht oder online, mit einer App oder einem Lehrbuch. Nur Sie wissen, was am besten zu Ihnen passt. Ein guter Anfang ist es, das Englischniveau zu beurteilen, das Sie sprechen und verstehen.

Wenn Sie ein Anfänger sind, werden Sie einen anderen Lernprozess durchlaufen als Fortgeschrittene, die z.B. Geschäftsenglisch sprechen und verstehen lernen wollen. Auf diese Weise können Sie für sich selbst einen genauen Lernweg festlegen. Machen Sie sich klar, dass das Erreichen Ihrer Lernziele von einer Reihe von Faktoren abhängt.

  1. Geduld. Englisch lernen braucht Zeit. Wählen Sie daher je nach Sprachniveau eine Lernmethode, die ganz auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten ist, um das gewünschte Englischlevel zu erreichen.
  2. Übung. Englisch lernen erfordert regelmäßiges Training. Natürlich gibt es keinen besseren Weg, eine Sprache fließend sprechen zu lernen, als wenn Sie sich in Gesellschaft von Muttersprachlern befinden. Auf diese Weise üben Sie nicht nur während des Unterrichts, sondern auch in Alltagssituationen und realen Unterhaltungen, auf Englisch zu kommunizieren. Übung macht den Meister, wann und wo auch immer.
  3. Hingabe. Um Englisch zu lernen, braucht man Engagement, und Ausdauer ist stets der Schlüssel zum Erfolg. Motivieren Sie sich weiter, denn je engagierter Sie sich dem Englischlernen widmen, desto grösser ist die Chance auf Erfolg.
Machen Sie Englisch zur Gewohnheit

Wenn man versucht, eine neue Gewohnheit in den eigenen oft stressigen Alltag einzubauen, ist Wiederholung wichtig. Daher sollte die neue Gewohnheit gut und viel in bereits bestehende Rituale eingebaut werden. Beim Englisch lernen geht dies besonders gut, da es parallel zu anderen Aktivitäten passieren kann.

1. Denken Sie zunächst an etwas, das Sie bereits jeden Tag tun. Stellen wir uns vor, Sie joggen gerne, während Sie sich einen Sport-Podcast anhören.

2. Nun suchen Sie nach einem Sportpodcast auf Englisch. Google ist Ihr Freund.

3. Wenn Sie morgen joggen, hören Sie sich diesen Podcast an. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gerade 30 Minuten Ihres Tages in Englisch umgewandelt!

Wiederholen Sie diesen Vorgang, um nach und nach Teile Ihres Tages zu konvertieren. Wenn Sie die Zeitung lesen, wechseln Sie zu einer englischsprachigen Zeitung. Wenn Sie Fußball schauen, schauen Sie sich das Spiel auf einem britischen Fernsehsender an.

Wenn Sie kochen, verwenden Sie Rezepte von amerikanischen Webseiten. Wenn Sie töpfern, suchen Sie ein englischsprachiges Töpferforum, in dem Sie Ihr Handwerk diskutieren. Alles, was Sie bereits tun, kann garantiert auf Englisch gemacht werden. Auf diese Weise lernen Sie jeden Tag etwas Englisch dazu.

Wie verbinde ich Hobbies mit dem Englisch lernen?

Das Geheimnis des schnellen Englischlernens ist eigentlich kein großes Geheimnis: Machen Sie sich mit der Sprache vertraut. Idealerweise sollten Sie 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche von Englisch umgeben sein. Deshalb ist ein Auslandsaufenthalt ein so effektiver Weg, eine Sprache zu lernen.

Aber auch wenn Reisen keine Option ist, können Sie zu Hause trotzdem ein Umfeld schaffen, in dem Sie in die englische Sprache eintauchen können. Tun Sie es, indem Sie auf Englisch lesen, Musik hören, mit englischsprachigen Menschen auf der Arbeit sprechen, englischsprachige Freunde online finden usw. Auf den ersten Blick klingt dies entmutigend. Aber es ist zu schaffen, wenn Sie einen Schritt nach dem anderen machen.

Hier sind die abwechslungsreichsten Wege, um Englisch mit unterhaltsamen Aktivitäten zu verbinden:

Beginnen Sie Ihre Reise zum Englischlernen hier

Wie motiviere ich mich selbst zum lernen?

Einer der häufigsten Fehler beim Englisch lernen ist die Unterschätzung der Zeit, die es dauern wird. Alle sagen, Kinder seien natürliche Sprachschüler, aber sie sind zwei Jahre alt, bevor sie überhaupt anfangen, Sätze zu bilden.

Englisch zu lernen ist ein langfristiges Ziel. Seien Sie geduldig mit sich selbst. Über Monate oder Jahre hinweg motiviert zu bleiben, ist eine große Herausforderung, aber es ist unerlässlich, wenn Sie Englisch beherrschen wollen. Forschungen zu dem Thema haben dies in den vergangenen Jahren immer wieder belegt.

Hier sind daher ein paar Tipps, um Ihre Motivation hoch zu halten:

  1. Machen Sie Dinge auf Englisch, die Sie bereits gerne tun. Wenn Sie Spaß beim Englisch lernen haben, werden Sie weniger geneigt sein, aufzuhören. Folgen Sie Ihren Leidenschaften.
  2. Machen Sie Englisch zur Gewohnheit. Bauen Sie es in Ihren Alltag ein. Je weniger Sie darüber nachdenken müssen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die Sprache jeden Tag benutzen. Automatisch.
  3. Führen Sie ein Lerntagebuch. Schreiben Sie auf, was Sie tun, um Ihr Englisch zu verbessern, und dokumentieren Sie Meilensteine wie Ihren ersten Film auf Englisch ohne Untertitel, Ihr erstes Meeting auf Englisch oder Ihre erste Verabredung mit einem englischsprachigen Menschen.
  4. Verleihen Sie sich selbst Preise für das Erreichen bestimmter Ziele. Die Preise können groß oder klein sein. Ein neues Hemd. Ein Schokoriegel. Eine Reise nach London. Ihr Gehirn ist so verdrahtet, dass es erkennt, welche Arten von Aktivitäten Belohnungen bringen. Wenn Sie die englische Sprache zu einer dieser Aktivitäten machen, wird es Sie automatisch motivieren, Englisch zu lernen.
  5. Behalten Sie Ihren Fortschritt im Auge, indem Sie regelmäßig den EF SET Test wiederholen - wir empfehlen in einem Zeitabstand von 6 Monaten.
Ist Englisch lernen in jedem Alter möglich?

Kurzum: ja. Kinder, die bereits früh mit dem Erlernen einer Zweitsprache wie Englisch beginnen, machen schneller Fortschritte, während Erwachsene oder Senioren stattdessen von ihrer Lernerfahrung profitieren und möglicherweise bereits eine bevorzugte Methode haben.

Je nach Altersgruppe unterscheidet sich natürlich auch die Art und Weise des Spracherwerbs. Die jüngsten Schüler lernen am schnellsten anhand vom spielerischen Bezug zum Englischen, während ältere Schüler und Erwachsene für sie relevante Themen in den Lernprozess einbauen können. Auch die Verbindung zum Ausbau anderer Fähigkeiten wie dem Halten einer Präsentation macht das Englischlernen besonders effektiv.

Warum sollte ich vorher einen Englischtest absolvieren?

Bevor Sie anfangen, Englisch zu lernen, ist es wichtig, Ihr aktuelles Englischniveau zu kennen. Dies gibt Ihnen einerseits die Möglichkeit, Ihre Englischkenntnisse schnell zu verbessern und gleichzeitig eine passende Lernmethode auszuwählen. Liegt der Schwerpunkt auf dem Leseverständnis oder braucht die englische Grammatik mehr Aufmerksamkeit? Wir bieten mit dem EF SET einen kostenlosen Online-Englischtest an, der Ihnen hilft, Ihr Sprachniveau einzuschätzen und einen Lehrplan zu erstellen.

Der Test wurde 5 Jahre lang von Experten entwickelt, um Ihre Kenntnisse von überall aus zuverlässig einschätzen zu können. Mehr als 3.000 Schulen und Organisationen vertrauen bereits auf EF SET als Evaluierung der Sprachkenntnisse von Schülern und Mitarbeitern. Sie können entweder einen 15-minütigen Schnelltest absolvieren oder nach dem ausführlicheren 50-minütigen Test ein Zertifikat erhalten.

Wie gut ist Ihr Englisch?

Der EF SET Test umfasst sowohl Hör- als auch Leseverstehen und vergibt Punkte auf einer Skala von 0 bis 100. Sie erhalten jeweils eine Punktzahl in diesem Rahmen für Ihre englischen Lese- und Hörfähigkeiten, sowie eine Gesamtpunktzahl von 0 bis 100. Das Gesamtergebnis des EF SET ist der Durchschnitt der beiden Teilbewertungen.

Die Bewertung des EF SET lässt sich auch als Niveau im Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) einordnen. Nach Beendigung des Tests erhält man sowohl die erreichten Werte auf der EF SET-Skala als auch das Äquivalent nach GER (CEFR):

CEFREF SET
<A11 - 10
A1 Beginner11 - 30
A2 Elementary31 - 40
B1 Intermediate41 - 50
B2 Upper Intermediate51 - 60
C1 Advanced61 - 70
C2 Proficiency71 - 100

Lesen Sie mehr über die verschiedenen Englischprüfungen, mit denen Sie Ihre Englischkenntnisse testen können, in unserem Ratgeber für Englischtests.

Wie wähle ich einen passenden Englischkurs aus?

Ein Englischkurs ist eine gute Idee für Anfänger und kann eine gute Investition sein, wenn Sie wissen, was Sie suchen. Bevor Sie sich über die Möglichkeiten eines Englischkurses informieren, setzen Sie sich hin und machen Sie eine Liste Ihrer Ziele beim Englischlernen.

Wenn Sie nach einer Einführung in die Sprache suchen, ist das ein ganz anderer Kurs als einer, der Sie auf das Verhandeln von Verträgen auf Englisch oder auf den TOEFL vorbereitet. Es lohnt sich, 15 Minuten damit zu verbringen, Ihre Ziele zu Papier zu bringen.

Sobald Sie wissen, was Sie suchen, recherchieren Sie, welche Englischkurse Ihren Lernzielen am ehesten entsprechen. Hier sind die wichtigsten Optionen:

Plattform

  • Online-Englischkurse - unbegrenzter Zugang zur Plattform + Live-Lektionen für Lehrer auf Anfrage, oder ein Privatlehrer, um nach Wunsch Englisch zu lernen
  • Englischsprachige Schulen - ein- oder zweimal pro Woche an einem Ort in Ihrer Nähe (genau wie eine normale Schule)
  • Englischkurse im Ausland - 3-4 Stunden Unterricht pro Tag + eine Gastfamilie (volles Eintauchen in Sprache und Kultur)
  • Selbststudium - die gebräuchlichste Art, Englisch zu lernen. Es gibt umfangreiches Lernmaterial online 

Klassengröße

  • Privatunterricht - arbeiten Sie an genau dem, was Sie wollen (teurer)
  • Gruppenunterricht - folgen Sie einem festgelegten Lehrplan und treffen sich zu festgelegten Zeiten (kostengünstiger)

Intensität

  • Langzeit-Englischkurse - treffen Sie sich ein- oder zweimal pro Woche das ganze Jahr über (normalerweise 2-4 Stunden/Woche)
  • Intensiv-Englischkurse - treffen Sie sich täglich für 2-6 Wochen (normalerweise 15-30 Stunden/Woche)

Thema

  • Allgemeine Englischkurse - ein Breitbandkurs, der alle Aspekte der englischen Sprache abdeckt
  • Spezifische Englischkurse - IELTS-Vorbereitung, TOEFL-Vorbereitung, medizinisches Englisch, Luftfahrt-Englisch, Englisch für akademische Zwecke (EAP), usw.

Je spezifischer Ihre Ziele sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie einen Englischkurs finden, der diese Ziele erfüllen kann. Und denken Sie daran: Während Sie Englisch lernen, können sich Ihre Ziele ändern, also bewerten Sie sie regelmäßig und passen Sie Ihre Lernstrategie entsprechend an.

Welche Methode verwendet EF zum Englischlernen?

Der Prozess des Englischlernens umfasst viele verschiedene Bereiche wie das Lese- und Hörverstehen sowie die schriftliche und mündliche Kommunikation. Die speziell entwickelte EF Efekta Methode ist ein Lernsystem, das einen innovativen Weg zum Spracherwerb bietet.

Anhand von personalisierten und interaktiven Übungen lernen Sprachschüler jedes Alters auf erfrischende und abwechslungsreise Weise Englisch. Spannende Diskussionen, Rollenspiele und jede Menge digitale Unterrichtsmaterialien sowie das erfahrende Lehrpersonal stellen einen raschen Fortschritt sicher, den jeder dank einer Kursaufteilung nach Sprachniveau in seinem eigenen Tempo machen kann.

Der Kontakt zu den anderen Teilnehmern regt außerdem einen einzigartigen Kulturaustausch an, bei dem die Lernenden nicht nur die Sprache anwenden, sondern auch einen Einblick in andere Teile der Welt erhalten. So wird parallel zu den Sprachkenntnissen auch die interkulturelle Kompetenz gefördert

Ich mag die Tatsache, dass alle meine Lehrer hoch qualifiziert sind und dass ihr Lehrstil wirklich effektiv ist und zusätzlich Spaß macht. Das gibt mir das nötige Selbstvertrauen, um gut zu lernen.

Jenny, EF London

Englisch lernen mit EF

Englisch im Ausland

Entdecke die vielen kurz- und langzeitigen Möglichkeiten zum Englisch lernen in englischsprachigen Ländern.

Englisch Online

Nimm komfortabel von deinem Zuhause aus an englischen Gruppen- oder Privatstunden teil und erhalte Zuhang zu unserer Online-Schule.

Englisch Hilfen

Entdecken Sie kostenlose Hilfsmittel wie Grammatikregeln, englische Redewendungen und Vokabeln für den Alltag.

EF setzt seit 1965 den Maßstab beim Erlernen einer Sprache im Ausland. Innovation, Qualität und Sicherheit stehen im Mittelpunkt unserer Tätigkeit. Dadurch hat EF das Vertrauen weltweit anerkannter Organisationen gewonnen.

50

Jahre Erfahrung mit internationalen Bildungsprogrammen

26

Mitgliedschaften bei internationalen Branchenorganisationen

400+

Schulen und Büros weltweit