Das Neueste aus Sachen Reisen, Sprachen und Kultur von EF Education First
Menu

Die 10 besten Bücher zum Englischlernen

Die

Auch wenn wir heute alle täglich und den ganzen Tag am Smartphone hängen, spricht doch vieles für das gute alte Buch, mit dem man es sich irgendwo gemütlich macht. Ein Vorteil ist, dass Bücherlesen besonders effektiv ist, wenn du deine Englischkenntnisse verbessern möchtest.

Meine Muttersprache ist Spanisch, aber ich lerne jetzt schon seit Jahre mit Leidenschaft Englisch. Mein Geheimtipp für schnelleren Fortschritt beim Lernen lautet: Lies ganz viele englische Romane und dann lies noch mehr.

Als ich nach Büchern suchte, die sowohl sprachlich viel zu bieten haben als auch inhaltlich interessant und spannend sind, wurde mir klar, dass es nicht immer nur die naheliegenden Klassiker und Bestseller-Romane sein müssen, also habe ich meine eigene Liste mit zehn super Büchern zum Englischlernen für euch zusammengestellt.

Viel Spaß beim Lesen und Lernen!

1. 40 RULES OF LOVE (von ELIF ŞAFAK)

“Every true love and friendship is a story of unexpected transformation. If we are the same person before and after we loved, that means we haven’t loved enough.”

Dieser Roman wird nicht nur deine Sprachkenntnisse verbessern, sondern auch dein Leben verändern. Er ist mein derzeitiges Lieblingsbuch. Wunderschön geschrieben, und die Ausgabe von Penguin hilft auch relativen Anfängern, der Handlung zu folgen und auch die Bedeutung zu verstehen, die dahinter steckt. Wenn du neugierig und offen für spirituelle Fragen bist, dann solltest du dieses Buch unbedingt lesen.

2. HOW TO BE A WOMAN (von CAITLIN MORAN)

“Why on earth have I, because I’m a woman, got to be nice to everyone?”

Nicht die übliche feministische Streitschrift, denn Caitlin Moran schreibt saft- und kraftvoll und nimmt absolut kein Blatt vor den Mund. Dieses Buch ist die perfekte Wahl, wenn du eine ordentliche Ladung britischen Slang lernen, das Patriarchat überwinden (will das nicht jede gute Feministin?) und dabei immer wieder herzhaft lachen willst.

3. THE PERKS OF BEING A WALLFLOWER (von STEPHEN CHBOSKY)

“So, this is my life. And I want you to know that I am both happy and sad and I’m still trying to figure out how that could be.”

Dieses Buch erzählt die Geschichte eines intelligenten, unsicheren Teenagers, der mit psychischen Problemen kämpft und versucht, seinen Platz in der Welt zu finden. Wenn du Lust auf eine Reise zurück in die Schulzeit hast und nebenher ein bisschen Jugendsprache auffrischen oder dazulernen willst, dann ist das die richtige Lektüre für dich.

4. DEAL BREAKER (von HARLAN COBEN)

“Acceptance of the inevitable, a sign of a wise man.”

Meine Lieblings-Krimireihe. Myron Bolitar hat sich als Profi-Basketballspieler zur Ruhe gesetzt und löst jetzt gemeinsam mit seinem exzentrischen besten Freund Windsor “Win” Horne Lockwood III. Kriminalfälle. In diesem Buch geht es um viele ungeklärte Geheimnisse – wie das in einem Krimi so sein sollte – und ist gespickt mit Sportjargon. Achtung: Wenn du zu den Menschen gehörst, die ein Buch gar nicht mehr weglegen können, wenn sie es erst einmal angefangen haben, dann lass lieber die Finger von diesem Roman.

5. TREASURE ISLAND (von ROBERT LOUIS STEVENSON)

“Yo ho ho and a bottle of rum”

Diese Geschichte muss nicht groß vorgestellt werden – ein echter Klassiker, voller Piraten, Matrosen und Abenteuer. Damit erweiterst du spielend deinen Wortschatz, besonders wenn du gern auf Reisen gehst.

6. A THOUSAND SPLENDID SUNS (von KHALED KHOSSEINI)

“Marriage can wait, education cannot.”

Dieses Buch erzählt eine Geschichte wie keine andere. Tauche ein in den Alltag und die Schwierigkeiten von Miriam und Laila, die um eine lebenswerte Zukunft in Kabul kämpfen. Sprachlich ist das Buch verständlich genug für die meisten, dabei aber wunderschön und herausfordernd. Und die Figuren in diesem Roman wirst du niemals vergessen.

7. PRIDE & PREJUDICE (von JANE AUSTEN)

“I could easily forgive his pride, if he had not mortified mine.”

Jane Austens Stolz und Vorurteil ist ein weiterer Klassiker. Auch wenn das Vokabular ganz schön anspruchsvoll ist, ist dieser Roman die perfekte Wahl, wenn du Lust auf eine Herausforderung hast. Und ich könnte wetten, dass du dich beim Lesen in die Figuren verliebst, allen voran natürlich der berühmte Mr. Darcy.

8. TO KILL A MOCKINGBIRD (von HARPER LEE)

“You never really understand a person until you consider things from his point of view… Until you climb inside of his skin and walk around in it.”

Ein Meisterwerk der amerikanischen Literatur, das dir helfen wird, die Geschichte der Vereinigten Staaten zu verstehen. Man sagt ja nicht umsonst, dass man eine Kultur nur durch ihre Sprache begreifen kann. Hiermit kannst du es versuchen.

9. ORIENTALISM (von EDWARD SAID)

“From the beginning of Western speculation about the Orient, the one thing the orient could not do was to represent itself.”

Dieses Buch ist für die Intellektuellen unter euch, die gern über den eigenen Tellerrand hinaus und hinter die Stereotype schauen. Wenn du das Englische auf fortgeschrittenem Niveau beherrschst, dann bietet sich dir hier eine wertvolle Quelle für das Verständnis der Welt und unserer Sicht aufeinander. Außerdem lässt sich auf der Basis dieses Wälzers trefflich diskutieren, und wenn du im Nahen oder Mittleren Osten auf Reisen bist, bietet es dir einen tollen Aufhänger für Gespräche, die über Smalltalk hinausgehen.

10. TWILIGHT (von STEPHENIE MEYER)

“And so the lion fell in love with the lamb…”

Diesen Titel hättest du auf meiner Liste vielleicht nicht erwartet, aber Twilight war das erste Buch, das ich auf Englisch gelesen habe, deswegen wird es immer einen besonderen Platz in meinem Herzen einnehmen. Und ich kann es wirklich nur jedem empfehlen, der seine Englischkenntnisse mit einem Roman vertiefen möchte: Die Geschichte ist unterhaltsam und das Englisch ist leicht verständlich. Man soll ein Buch nie nach seiner Verfilmung bewerten.

Lerne Englisch mit uns Finde dein Traumziel

Erkunde die Welt und lerne Sprachen im Ausland

Learn more