Der Cambridge PET Test

Das Cambridge English Preliminary Exam, auch als PET – also Preliminary English Test – bekannt, ist auf Lernende mit Englisch auf mittlerem Niveau zugeschnitten. Wie bei allen Cambridge English Examen kann man auch den PET bestehen oder nicht bestehen. Wer ihn besteht, erhält ein Cambridge Certificate, das zeitlich unbegrenzt gültig ist. Der PET kann entweder handschriftlich auf dem Papier absolviert werden, oder computerbasiert. In beiden Fällen dauert er insgesamt 140 Minuten.

JETZT GRATIS IHR ENGLISCHNIVEAU TESTEN

Aufbau

Der PET testet alle vier Fertigkeiten – Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen. Er ist wie folgt aufgebaut:

Teil 1 (90 Minuten): Der erste Teil des PET testet Leseverständnis und schriftlichen Ausdruck. Er ist in 8 Unterabschnitte mit insgesamt 42 Fragen unterteilt. In den ersten 5 Abschnitten geht es um das Leseverstehen, und in den letzten 3 Abschnitten um den schriftlichen Ausdruck. Die Antworten können Multiple-Choice oder Lücken sein, die der Prüfling füllen muss, und zwei Aufgaben müssen frei schriftlich beantwortet werden (eine Postkarte und entweder ein Brief oder eine Geschichte).

Teil 2 (30 Minuten Aufnahmen + 6 Minuten zusätzlich, um die Antworten in den Antwortbogen zu übertragen): Der zweite Teil des PET überprüft das Hörverständnis. Jede Aufnahme wird zwei Mal abgespielt, und dann müssen Fragen zur Aufnahme beantwortet werden. Dieser Teil besteht aus insgesamt 25 Fragen, von denen jede 1 Punkt zählt. Die Antworttypen sind Multiple-Choice, Lücken ausfüllen, sowie wahr/falsch.

Teil 3 (10 bis 12 Minuten): Der letzte Teil des PET prüft die Sprachfertigkeit. Prüflinge werden zu Paaren zusammengefasst und sollen erst mit dem Prüfer und dann miteinander ein Gespräch führen. Es gibt einen zweiten Prüfer, der nur zuhört und das Gespräch bewertet. Als erstes stellt der Prüfer Fragen über beide Prüflinge. Dann beschreibt er ihnen eine Situation, und die Prüflinge müssen sich über mögliche Lösungen unterhalten. Zuletzt legt der Prüfer den beiden ein Bild vor, das die Prüflinge beschreiben und diskutieren müssen. Dieser Sprachfertigkeitstest kann an einem anderen Tag stattfinden als die anderen beiden Teile des PET. Das hängt davon ab, welche Termine das jeweilige Testzentrum vergibt.

Bewertung

Seit 2016 werden alle Cambridge Englisch Examen mithilfe derselben Bewertungsskala bewertet. Die Tests der niedrigeren Niveaus können Werte im unteren Bereich der Skala erreichen, während die schwierigeren, anspruchsvolleren Tests Werte in den höheren Bereichen derselben Skala erreichen können. Früher besass der PET seine eigene Bewertungsskala, daher müssen Ergebnisse aus dem Jahren vor 2016 erst an die neue Skala angepasst werden, um mit neueren Testergebnissen verglichen werden zu können.

Beim KET kann man Bewertungen zwischen 120 und 170 erzielen. Ein Wert von 140 und höher gilt als "bestanden." Prüflinge mit einem Wert von mindestens 140 erhalten ein KET Examens-Zertifikat, was dem Niveau B1 in Englisch auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) entspricht. Bei einem im PET erzielten Wert von 160 oder höher erhalten die Absolventen ein Cambridge Preliminary English Test Zertifikat für das Niveau B2.

Wie beim KET macht auch beim PET der erste Teil des Tests 50% der Gesamtbewertung aus. Der zweite und dritte Teil des PET zählen jeweils 25% der Gesamtbewertung. Jeder Prüfling erhält seine Ergebnisse für die einzelnen Teile des Tests, sowie das Gesamtergebnis und die entsprechende Wertung nach GER. Bei Bestehen des PET erhält man außerdem ein PET Zertifikat, und zwar innerhalb von 3 Monaten nach dem Testdatum.

Das nächste Cambridge Examen in der Reihe ist das sogenannte Cambridge First Certificate. Um festzustellen, welches Cambridge Examen das richtige Sprachniveau für Ihre Kenntnisse hat, gibt es den Cambridge Einstufungstest online – ein schneller und einfacher Weg zur Selbsteinschätzung.