Das Neueste aus Sachen Reisen, Sprachen und Kultur von EF Education First
Menu

12 italienische Ausdrücke, die du in Rom aufschnappen kannst

12 italienische Ausdrücke, die du in Rom aufschnappen kannst

Ob es die Gesten sind oder das gute Essen, die Kunst oder ihre Sprache, Italiener sind bekannt dafür, sehr ausdrucksstark zu sein. Mit der Hilfe einiger italienischer Freunde habe ich euch hier eine Liste der zwölf coolsten Ausdrücke und Redewendungen zusammengestellt, die ich in meinem Jahr in Rom gelernt habe, als ich dort gelebt und studiert habe.

Ich hoffe, ihr könnt die Ausdrücke nicht nur benutzen und in eure Gespräche einflechten, sondern mit Hilfe der Erklärungen auch die italienische Sprache und die Einheimischen ein wenig besser verstehen lernen.

1. In bocca al lupo

Die wörtliche Übersetzung lautet: “im Mund des Wolfs sein.” Italiener verwenden diesen Ausdruck normalerweise, wenn sie einander viel Glück wünschen, besonders vor einer Prüfung oder einem anderen wichtigen Termin.

An der Universität in Rom habe ich das praktisch täglich gehört. Die gängige Antwort darauf ist übrigens “crepi” oder “crepi il lupo”, was in diesem Zusammenhang schlicht “danke” bedeutet. Eigentlich wünscht man damit dem sprichwörtlichen Wolf den Tod.

2. Hai voluto la bicicletta? E adesso pedala!

Es handelt sich hier um eine sarkastische Redewendung, die übersetzt bedeutet: “Du wolltest das Fahrrad? Jetzt musst du auch in die Pedale treten!” Lässt sich am besten mit dem englischen Ausdruck “I told you so” oder dem deutschen Mama-Spruch “Habe ich dir doch gleich gesagt” vergleichen.

Meist habe ich diesen Satz bei Unterhaltungen meiner italienischen Kommilitonen aufgeschnappt, wenn sie morgens darüber sprachen, dass sie am Vorabend aus waren und zu viel getrunken haben. Scheinbar ist das Nachtleben in Rom richtig aufregend, wer hätte das gedacht

3. Acqua in bocca!

Du kannst ein Geheimnis für dich behalten, oder? Nun, auf Italienisch bittet man dich aber nicht, es für dich zu behalten, sondern sagt wörtlich: “Lass das Wasser im Mund”. Macht Sinn, oder?

Das mag sich im ersten Moment ein wenig einschüchternd anhören, aber der Gedanke, das Wasser drinnen zu behalten, hilft vielleicht dabei, nicht alles “auszuspucken” oder, wie man auf Englisch sagen würde, “spilling the beans.”

4. Non vedo l’ora!

Wenn Italiener sagen: “Non vedo l’ora”, was wörtlich “Ich sehe die Stunde/Uhrzeit nicht” heißt, dann wollen sie damit ausdrücken, dass sie aufgeregt sind und sich auf etwas freuen. In diesem Moment spielt die Zeit keine Rolle, man kann es kaum abwarten und möchte am liebsten sofort loslegen!

5. Essere in gamba

In Italien macht man merkwürdige Komplimente, wie es scheint. Denn wenn man jemandem sagen möchte, dass er oder sie sehr intelligent oder gut informiert ist, von einer Sache Ahnung hat, dann drückt man das mit “essere in gamba” aus, was wörtlich bedeutet: “im Bein sein”. Das lässt sich nur schwer übersetzen, aber du musst dir ja nur merken, dass es gut ist, wenn etwas oder jemand “im Bein” ist.

6. Perdere le staffe

Wie bereits erwähnt, sind die Italiener Meister des eindrücklichen Ausdrucks. Darum besitzen sie auch eine ganze Reihe von Gesten, um auf einer Skala von 1 bis 10 auszudrücken, wie frustriert sie genau sind.

Wenn du jemanden siehst, der seine Finger zusammendrückt und damit in der Luft herumwedelt, dann sagt er dazu vielleicht: “Se io perdo le staffe, tu perdi la testa”, was wörtlich bedeutet, “wenn ich meine Steigbügel verliere, dann verlierst du als nächstes deinen Kopf”. Da ist also jemand kurz davor, dass die Pferde mit ihm durchgehen und er rot sieht.

7. Prendere due piccioni con una fava

“Zwei Tauben mit einer Bohne erwischen” scheint noch schwieriger als das deutsche “Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen”, klingt aber ebenso barbarisch. In germanischen und romanischen Sprachen sind ähnliche Wendungen tatsächlich sehr verbreitet.

Italiener benutzen sie, wenn sie ausdrücken wollen, dass es jemandem gelungen ist, zwei Dinge mit einer einzigen Handlung zu erreichen oder zu erledigen.

8. Non mi va

Diesen Ausdruck hörst du häufig, wenn jemand anderer Meinung ist als du. Wörtlich bedeutet er “das geht nicht mit mir”. Du kannst ihn auch als beiläufige Antwort auf eine Bitte oder Anfrage verwenden, wenn du sagen möchtest, dass dir nicht danach ist, sie zu erfüllen, im Sinne von “Lieber nicht”.

Eine häufig auftretende Situation ist zum Beispiel die, wenn es darum geht, allzu aufdringliche Verkäufer auf der Straße loszuwerden. In diesem Fall sagts du einfach: “Allora, non mi va” und spazierst höflich weiter.

9. Essere in alto mare

Diese Wendung wird regelmäßig benutzt, wenn jemand zu lange damit getrödelt hat, ein Projekt fertigzustellen. Wörtlich übersetzt bedeutet es: “Ich bin auf hoher See”, was bedeutet, dass du noch einen langen Weg vor dir hast, bis die Sache fertig und “in trockenen Tüchern” ist.

10. Rosso di sera bel tempo si spera

Ein hübscher, sich reimender Satz, den die Einheimischen verwenden, um das Wetter des kommenden Tages einzuschätzen. Die wörtliche Bedeutung ähnelt der deutschen Bauernregel “Abendrot, Gutwetterbot”, weil man glaubt, dass ein roter Sonnenuntergang einen schönen Tag vorhersagt.

11. Non avere peli sulla lingua

Übersetzt heißt das “keine Haare auf der Zunge haben”, und dieser italienische Ausdruck bedeutet, dass jemand geradeheraus ist und immer das sagt, was ihm in den Sinn kommt. Wir kennen das als: “Er spricht, wie ihm der Schnabel gewachsen ist”.

Nicht zu verwechseln mit den bei uns sprichwörtlichen “Haaren auf den Zähnen”, aber du solltest durchaus darauf gefasst sein, dass Italiener oft sehr offen sind und keine Scheu haben, das zu sagen, was sie für richtig halten.

12. Mangia bene, ridi spesso, ama molto

Und zuletzt kommt hier mein Lieblingsausdruck oder Sprichwort. Es bedeutet: “Iss gut, lache oft, liebe viel”. Dieser Ausdruck bringt das italienische Lebensgefühl wohl am besten auf den Punkt.

Als ich in Rom gelebt und studiert habe, durfte ich wunderbares Essen, eine melodische Sprache und die schönen italienischen Menschen entdecken und lieben lernen. Eine Erfahrung, die für immer in meinem Herzen bleibt. Euch wünsche ich, dass es euch ebenso geht!

Lerne Italienisch in Rom mit EFMehr erfahren

Beitrag teilen

Die neusten Beiträge von Sprachen lernen