Das Neueste aus Sachen Reisen, Sprachen und Kultur von EF Education First
Menu

Richtig Bus fahren in London: 7 Tipps

Richtig

Jeder weiß, dass es kein schöneres Gefühl gibt, eine neue Stadt ausgiebig zu erkunden. Doch bevor man den eigenen Instagram-Feed oder die Snapchat Stories mit tollen Bildern seiner Reise füllt, sollte man sich mit den Verhaltensregeln des öffentlichen Verkehrssystems seines Gastlandes vertraut machen.

Damit auch du bei den anderen Pendlern nicht in Ungnade fällst, haben wir hier einen kleinen Ratgeber rund ums Thema „richtig Bus fahren in London“ für dich zusammengestellt. Lies ihn du wirst das öffentliche Verkehrssystem in London wie ein wahrer Pro meistern (und dich vor den anderen Reisenden nicht zu Affen machen).

Kaufe dir ein Ticket

Ok, das mag vielleicht offensichtlich erscheinen aber glaub mir, solltest du dir keines kaufen, kommst du auch in keinen Bus! Mittlerweile gibt es zahlreiche Wege, wie du dir schnell und einfach ein Ticket erwerben kannst: Nutze zum Beispiel dein Smartphone, kaufe eins Online oder bei einem Ticket-Office.

Wenn du dich länger in London aufhalten solltest, dann ist eine Oyster Karte ein absolutes Muss für dich! Diese Karte dient als dein elektronisches Ticket und kostet 5 £ (die kriegst du aber wieder wenn du deine Karte zurückgibst). Lade deine neu-erworbene Oyster Karte mit etwas Geld auf (am besten an jeglicher U-Bahn Station) und schon kannst du pro Tag nicht mehr als rund 4.50 £ für deine Busfahrten ausgeben – egal wie viele du davon auch machst!

Kleingeld nützt dir nichts

In den Bussen in London kannst du mittlerweile kein Ticket mehr kaufen, deshalb nützt dir Kleingeld auch nur sehr wenig. Aus diesem Grund solltest du schon vor jeder Fahrt sicher gehen, dass du ein gültiges Ticket hast oder das deine Oyster Karte zu genügend aufgeladen ist.

Pro Tipp: Nimm deine Oyster Karte schon vor dem Einsteigen in den Bus in deine Hand, da du sie sofort an einen der elektronischen Stationen swipen musst. Nur so kommst du in den Bus. Glaub mir, es gibt nichts Schlimmeres als im Bus zu stehen und verzweifelt in der Hand- oder Hosentasche nach deiner Karte zu suchen während sich hinter dir eine endlose und wütende Schlange an Passagieren bildet.

Winke um in den Bus zu kommen

In Deutschland hält der Bus eigentlich immer an jeder Haltestation – vor allem wenn jemand dort schon wartend steht. In London ist dies jedoch Fehlanzeige! Auch wenn noch so viele Leute an einer Bushaltestelle stehen, der Fahrer hält nur an, wenn jemand im Bus genau an dieser Haltestelle aussteigen will. Wenn du also willst, dass der Bus garantiert vor deiner Nase anhält, musst du dem Fahrer schon vorab winken – so als wenn du ein Taxi rufen würdest.

Frage nach Hilfe

Das Londoner Bussystem kann ganz schön verwirrend sein, den der Bus in die entgegensetzte Richtung hält nicht immer auf der anderen Seite. Solltest du also Probleme haben, dich zu Recht zu finden kannst du einfach nachfragen. Sowohl der Busfahrer als auch Passagiere sind in London wirklich hilfsbereit. Dies ist übrigens auch die ideale Gelegenheit, deine Englischkenntnisse zu testen.

Unausgesprochene Bus-Anstandsregeln

In London steht man in der Schlange. Immer. Überall. Warum? Weil das nun mal so ist! Auch an der Bushaltestelle musst du dich an diese unausgesprochene Regel halten und dich schön hinter den anderen Passagieren einreihen. Zudem ist es auch wichtig, immer erst alle Leute aus dem Bus austeigen zu lassen, bevor du dich an Bord begibst. Wenn du zudem noch ein paar Pluspunkte bei den Einheimischen sammeln willst, sollte du älteren Leuten und schwangeren Frauen unbedingt deinen Platz anbieten – sofern sie diesen benötigen.

Drücke den Knopf

Das ist vielleicht nichts neues, aber in London musst du den roten Knopf drücken um zu signalisieren, dass du an der nächsten Haltestelle aussteigen willst. Die Türen öffnen sich dann automatisch an der Haltestelle und bevor du aussteigst, solltest du dem Fahrer noch ein schnelles „Danke“ zu rufen – das ist immer gerne gesehen.

Kenne deine Route

Egal ob du zum ersten Mal durch London fährst oder schon ein Kenner bist – es ist immer wichtig an der richtigen Stelle zur richtigen Uhrzeit anzukommen. Am besten informierst du deshalb schon vor deiner Reise genau, wie du am besten und schnellsten von Punkt A nach Punkt B gelangst. Nutze dazu am besten die offizielle Seite der TFL (Londons öffentliche Verkehrsmittel) oder auch eine gute App. Übrigens: Mittlerweile gibt es zahlreiche tolle (und kostenlose!) Apps, dir genau anzeigen, um wie viel Uhr dien nächster Bus kommt.

Entdecke LondonMehr erfahren