Das Neueste aus Sachen Reisen, Sprachen und Kultur von EF Education First
Menu

10 Dinge, die du wissen solltest, bevor du nach Seoul ziehst

10

Egal ob du nun von der Technologie, der Kultur oder dem Wunsch die Sprache zu lernen, in den Bann gezogen wurdest, du bist nicht die erste Person, den die koreanische Megastadt verzaubert hat. Bevor du dich in dein grosses Abenteuer stürzt, sind hier 10 Dinge, die du vor deinem Umzug wissen solltest

1. Gegensätzliches Wetter

Seoul hat ein feuchtes Kontinentalklima mit heißen, feuchten Sommern und trockenen, kalten Wintern. Herbst und Frühling sind zwar schön, aber vergänglich. Für diejenigen, die aus gemäßigteren Klimazonen kommen, sind die extremen Temperaturunterschiede zwischen Sommer (bis zu 35 °C) und Winter (bis zu -20 °C) sehr groß. Warme Kleidung ist von Vorteil, die du aber am besten direkt vor Ort kaufts.

2. Good vibes

Wie die Gadgets, die von den zahlreichen Techfirmen hergestellt werden, ist Seoul elegant, schnell und glänzend. Es ist eine Megastadt, die niemals schläft und eines der finanziellen und kulturellen Zentren Ostasiens. Doch trotz all dieser Bewegung ist die Stadt ein sicherer Ort, an dem man sich wohlfühlt. Die Kriminalitäts- und Gewaltverbrechensrate ist im Allgemeinen sehr niedrig.

3. Kosten im Auge behalten

In der koreanischen Kultur gibt es eine starke Verbindung zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Selbstwertgefühl. Da Seoul keine günstige Stadt ist, musst du einen guten Job haben, um dir einen langfristigen Lebensstil leisten zu können. Wenn du sogar planst, Kinder in Seoul großzuziehen, werden die zusätzlichen Kosten für die Schulbildung sicherlich eine Rolle spielen.

4. Stadt der Apartments

In Seoul ist es unwahrscheinlich, dass du in einem freistehenden Haus wohnen wirst. In dieser Stadt ist das Leben in einer Wohnung die Norm. Wie in vielen Großstädten auf der ganzen Welt sind große Wohnungen mit einem ebenso hohen Mietpreis verbunden. Stell dich also darauf ein, es dir in einer vielleicht etwas kleineren Wohnung gemütlich zu machen.

5. Fast and furious

Wenn du dich in Seoul fortbewegst, pendelst oder einfach spazierst, bleibe konzentriert. Die Bevölkerungsdichte Seouls ist doppelt so hoch wie die von New York City und hat nach Paris das zweitdichteste Stadtgebiet der Welt. Das bedeutet, dass es jede Menge Menschenmassen gibt, die sich so schnell wie möglich von A nach B bewegen, was zu einer pulsierende Energie führt. Sei also bereit, dein Speedwalking zu üben!

6. Hervorragender öffentlicher Verkehr

Vergiss Autos! Die öffentlichen Verkehrsmittel in Seoul sind schnell, preiswert und effizient. Du findest Waggons mit WLAN und beheizten Sitzen und Hochgeschwindigkeitszügen, die dich quer durch die Stadt oder das Land bringen. Deine Fahrkarte ist die T-Money-Karte, die du in Seouls U-Bahnen und Busbahnhöfen sowie in einigen Geschäften kaufen und aufladen kannst.

7. Techland

Selbst absolute Neulinge hören “Seoul” und stellen sich sofort eine Welt der Technologie vor. Und das ist wahr. Seouls riesiger Digital Media City-Komplex hat sich der Entwicklung der Technologie verschrieben und ist zu einem Magneten für internationale Technologieunternehmen geworden. Im Alltag ist Seoul eine Breitband-Hauptstadt, in der das Wifi nahtlos funktioniert und es ein Kinderspiel ist, in Verbindung zu bleiben.

8. Effizienz

Diese Geschwindigkeit ist nicht nur auf das WLAN beschränkt. In Seoul werden alle Probleme effizient gelöst (z. B. Anfragen bei der Bank, Arztbesuche, Telefongeschäfte usw.). Auch das Online-Shopping hat die Einheimischen in seinen Bann gezogen, was zu einem durchweg schnellen und einfachen Einkaufs- und Lieferkanal geführt hat.

9. Englisches Gesundheitswesen

Das koreanische Gesundheitssystem kann von Ausländer in Anspruch genommen werden und deckt etwa 50% der Kosten der Behandlung ab. Seoul ist auch Heimat vieler hochkarätiger medizinischer Fachkräfte, die die Englische Sprache beherrschen. Das ist eine gute Nachricht für alle, die sich nicht auf Koreanisch durch eine Behandlung kämpfen wollen!

10. Lerne Koreanisch

Auch wenn du dich mit Englisch in Seoul durchschlagen kannst, öffnen sich mit der Beherrschung der koreanischen Sprache einige Türen. Die gute Nachricht ist, dass das koreanische Alphabet viel intuitiver ist als andere asiatische Zeichensysteme. Aber noch ein Kompliment an die Koreaner! Obwohl ihre Kultur recht homogen ist, sind die Einheimischen an Ausländer gewöhnt und möchten, dass Sie sich wie zu Hause fühlen und die Sprache beherrschen.

Seoul ist deine Traumdestination? Plane jetzt deine Reise!Kostenlose Broschüre bestellen

Lerne eine von 12 Sprachen an über 50 Top-Reisezielen weltweit

Learn more