Das Neueste aus Sachen Reisen, Sprachen und Kultur von EF Education First
Menu

10 Arten, wie der Weltfrauentag weltweit gefeiert wird

10

Ursprünglich von Frauen befürwortet und gegründet, ist der Internationale Frauentag ein weltweiter Tag, um die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Fortschritte von Frauen zu feiern und die Schritte hervorzuheben, die noch unternommen werden müssen, um die Geschlechtergleichheit zu erreichen.

Der Weltfrauentag, der jedes Jahr am 8. März begangen wird, wächst von Jahr zu Jahr, da Frauen auf der ganzen Welt inne halten, um nachzudenken und Pläne für Veränderungen zu schmieden, wobei sie oft lila als Symbol für Gerechtigkeit und Würde und grün für Hoffnung tragen. Aber wie hat der Tag begonnen?

Die Anfänge des Weltfrauentags

Im Februar 1909 wurde der Grundstein für den Internationalen Frauentag in Form eines “Frauentags” gelegt. Er war eine als Reaktion auf einen groß angelegten Streik der Kleidermacherinnen in New York City für bessere Bezahlung, kürzere Arbeitszeiten, bessere Arbeitsbedingungen und Wahlrecht.

Die Idee war ursprünglich als nationaler Tag in den USA gedacht, wurde aber schnell international. Sie wurde erstmals von den europäischen Ländern übernommen, nachdem die deutsche Sozialistin Clara Zetkin 1910 auf der Internationalen Konferenz der arbeitenden Frauen in Dänemark die Idee eines permanenten Tages im Kalenderjahr vorschlug, an dem Frauen ihre Stimme erheben konnten.

Der erste internationale Tag wurde 1911 gefeiert, obwohl der 8. März, wie wir wissen, erst während des Ersten Weltkriegs festgelegt wurde. Die Vereinten Nationen haben ihn 1975 gefeiert und formalisiert. Jedes Jahr nimmt sich die UNO nun einem Thema an, um es hervorzuheben und die Aufmerksamkeit darauf zu lenken.

Wie der Internationale Frauentag auf der ganzen Welt gefeiert wird

Der Weltfrauentag ist an vielen Orten ein offizieller Feiertag und wird an vielen weiteren Orten eingehalten. Je nachdem, wo du dich befindest, reichen die Feierlichkeiten von der Vergabe und Entgegennahme von Geschenken bis hin zu politischen Demonstrationen und Protesten.

1. Italien

Am 8. März erhalten Frauen traditionell Bündel kleiner gelber Mimosen; das gewählte Symbol des Internationalen Frauentages in diesem Land. Als Symbol der weiblichen Stärke ist es auch üblich, dass Frauen sich als Zeichen der weiblichen Solidarität Mimosenquellchen überreichen.

(Da es sich um ein Land handelt, das sich an Lebensmitteln orientiert, findest du hier Kuchen und Nudeln, die in leuchtend gelben Farben hergestellt werden, um der Blume zu ähneln!)

2. Rumänien

In Rumänien wird der Internationale Frauentag ähnlich wie der Muttertag gefeiert, was für die Menschen, insbesondere für Männer, ein Grund ist, ihre Mütter, Großmütter und Freunde mit Kindern zu würdigen, indem sie ihnen Karten und Blumen schenken.

3. Vereinigte Staaten

Der Weltfrauentag ist in den Vereinigten Staaten kein offizieller Feiertag, obwohl der Monat März als Monat der Frauengeschichte bekannt ist; eine Zeitspanne, die die Aufmerksamkeit auf die Errungenschaften von Frauen in der Geschichte sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart lenkt.

Am 8. März selbst finden in den Hauptstädten Kundgebungen, Konferenzen und Geschäftsveranstaltungen statt, die Vordenker zu diesem Thema zu Gesprächen zusammenbringen.

4. Russland

Obwohl das Datum seit 1918 ein offizieller nationaler Feiertag in Russland ist, scheint seine ursprüngliche Bedeutung seine politischen Wurzeln weitgehend vergessen zu haben. Stattdessen wird die Anerkennung von Frauen in allgemeiner Form durch die Vergabe von Geschenken ausgedrückt.

5. China

Während in China der Girl’s Day am 7. März stattfindet, hat das Land den Internationalen Frauentag seit 1949 anerkannt. Am 8. März werden Arbeitgeber ermutigt – wenn auch nicht verpflichtet – ihren weiblichen Mitarbeitern einen halben Tag frei zu geben.

Der Tag hat jedoch auch eine stark verwurzelte kommerzielle Seite, bei der die Männer ermutigt werden, Geschenke für die Frauen in ihrem Leben zu kaufen.

6. Australien

Die Australierinnen markieren den Weltfrauentag seit Jahrzehnten, Märsche sind allerdings seit Anfang der 1970er Jahre besonders weit verbreitet.

Der Tag selbst spielt sich im ganzen Land ab, mit einer Vielzahl von Podiumsdiskussionen, Frühstücken und Veranstaltungen, bei denen prominente Frauen aus verschiedenen Berufen öffentlich sprechen und zu mehr Repräsentation, Gleichberechtigung und Vielfalt in allen Bereichen aufrufen.

7. Spanien

Nach dem unerwartet großen Erfolg des Generalstreiks in Spanien im Jahr 2018, bei dem mehr als 5 Millionen Menschen für 24 Stunden auf die Straße gingen, geht das Land weiterhin auf die Straße.

Während ein Massenstreik nicht unbedingt im Mittelpunkt künftiger Internationaler Frauentage steht, ist das spanische Volk klar in seinem Bestreben, sich verstärkt auf die Rechte von Frauen und Mädchen zu konzentrieren.

8. Vereinigtes Königreich

Das Festival “Frauen der Welt” findet über drei Tage um den Weltfrauentag in London statt, und bietet Rednerinnen, Aktivistinnen und Künstlerinnen, die sich mit den Problemen der Frauen weltweit auseinandersetzen.

WOW wurde in Großbritannien gegründet. Inzwischen finden auch in anderen Teilen der Welt Schwester-Festivals mit Diskussionen, Vorträgen und Ausstellungen statt, die sich gegenseitig ergänzen.

9. Chile

Der Tag wird von Märschen durch mehrere Städte, insbesondere durch die Hauptstadt Santiago, geprägt. Dabei tragen die Demonstranten mehrheitlich grüne Taschentücher, um ihre Unterstützung der sexuellen und reproduktiven Rechte zu symbolisieren. Auch Gesänge, Trommelschläge und sogar aufwendige Kostüme sind zu hören und sehen.

10. Argentinien

Seit den 1900er Jahren feiern die Argentinierinnen den Weltfrauentag typischerweise mit Geschenken an die Frauen in ihrem Leben.

Tausche dich auf einer Sprachreise mit EF mit Menschen aus aller Welt aus!Mehr erfahren

Erkunde die Welt und lerne Sprachen im Ausland

Learn more